Mittelalter Gewandung Herren

Der Begriff Mittelalterliche Gewandung bezeichnet in der europäischen Geschichte die Gewandung, die in der Epoche zwischen Antike und Neuzeit (6. bis 15. Jahrhundert) getragen wurde. Sowohl der Beginn als auch das Ende des Mittelalters sind Gegenstand der wissenschaftlichen Diskussion und werden recht unterschiedlich angesetzt.

Im Mittelalter wurde die politische und kulturelle Dominanz des griechisch-römisch geprägten Mittelmeerraums abgelöst durch eine neue, fast ganz Europa umfassende Welt christlicher Feudalstaaten romanischer, germanischer, slawischer und keltischer Völkerschaften. Grundzüge des europäischen Mittelalters waren eine nach Ständen geordnete Gesellschaft, eine gläubig christliche Geisteshaltung in Literatur, Kunst und Wissenschaft und Latein als gemeinsame Kultur- und Bildungssprache. Daneben waren die Idee der Einheit der christlichen Kirche (die aber faktisch nach dem großen Schisma mit der Ostkirche nicht mehr bestand) sowie ein recht einheitliches Weltbild kennzeichnend für diese Epoche. Die Mittelalterliche Gewandung weist charakteristische Merkmale auf, die sich je nach Zeit und Region unterscheiden. Jede mittelalterliche Gewandung war gewissermaßen ein Original. Die Extravaganz wurde durch Farbigkeit und raffinierte Muster betont.

Beratung: Fragen & Antworten

Hallo! Könnten Sie für mich die Rüstung und Gewand aus dem Film XY herstellen?

Es tut mir leid, dass wir Sie in dieser Hinsicht nicht befriedigen können. Wie die Filme selbst, sind auch die in ihnen erscheinende Waffen, Rüstungen, Kostüme und weitere Gegenstande häufig urheberrechtlich geschützt. Dies wird konsequent von den Copyright Distributoren überprüft. Eine Verletzung der besagten Rechte ist erstens rechtwidrig und zweitens mit hohen Geldstrafen bestraft. In unserem Angebot können Sie einige Filmrepliken zwar finden, hier handelt es sich aber um importierte Produkte aus Übersee, die in Lizenz ganz offiziell und legal hergestellt wurden.

Zur Beratung