Barockstil Kostüme Damen

Unter Barocke Kleidern bezeichnet man Kleidung und Gewandung, die in der Zeit des Barocks getragen wurde. Der oder auch das Barock ist eine Strömung der europäischen Architektur und Kunst, die von etwa 1575 bis 1770 währte. Dem Barock voraus ging die kulturgeschichtliche Epoche der Renaissance, ihm folgte der Klassizismus. Als Kunstform des Absolutismus und der Gegenreformation ist der Barock durch üppige Prachtentfaltung gekennzeichnet. Von Italien ausgehend, verbreitete er sich zunächst in den katholischen Ländern Europas, bevor er sich in abgewandelter Form auch in protestantischen Gegenden durchsetzte.

Der Begriff „Barock“ entstammt der Portugiesischen Sprache, in der unregelmäßig geformte Perlen als „barocco“, d. h. „schiefrund“ oder „merkwürdig“ bezeichnet wurden. Dieser Begriff wurde im französischen Raum zuerst abwertend für Kunstformen gebraucht, die nicht dem herrschenden Geschmack entsprachen. Erst seit 1855 wurde er von Jacob Burckhardt im Cicerone mit positiver Bedeutung benutzt und Ende der 1880er Jahre als wissenschaftliche Zeitbestimmung in den Sprachgebrauch eingeführt. Die Barocke Kleider weisen charakteristische Merkmale auf, die sich je nach Zeit und Region unterscheiden.

Beratung: Fragen & Antworten

In manchen Schuhen habe ich Größe 42 und in anderen 43. Wie fallen Ihre Schuhe aus?

Die Schuhe fallen normal aus (weder groß noch klein). Ideal wäre in Ihrem Fall eine Maßanfertigung. Wenn Sie auf Standardgröße bestehen, können Sie zwei unterschiedliche Größen bestellen und die weniger passende dann umgehend Retoure schicken. Das Geld für die ungebrauchte unbeschädigte zurückgegebene Ware erstatten wir i.d.R. innerhalb von wenigen Tagen nach Erhalt. Die Schuhe dürfen aber keine Gebrauchsspuren aufweisen, damit sie wieder als Neuware angeboten werden dürfen.

Zur Beratung