Zubehör historischer Waffen

Interessieren Sie sich für Militärgeschichte? Sie besitzen bereits eine Replik einer historischen Waffe? Dann werden Sie sich sicherlich auch diese Kategorie ansehen, die dem Zubehör historischer Waffen gewidmet ist. Sie finden hier z.B. Schwertscheiden, Schwertgehänge, Bandeliere, Rücken-Scheiden, Schwertortbänder, Wandplatten und Pflegemittel für Blankwaffen.

Die Menschen haben immer Waffen sowohl für den Angriff, als auch für die Verteidigung eingesetzt. Waffen können Tieren und Menschen Verletzungen oder sogar den Tod verursachen. Der Mittelalter-Mensch konnte sich wahrscheinlich nie hoch-entwickelte Waffen des 21. Jahrhunderts in seinen kühnsten Träumen vorstellen!

In unserem Online-Shop werden viele verschiedene Repliken von historischen Waffen angeboten. Sie finden hier z. B. finden Schwerter, Äxte, Hämmer, Streitkolben, Lanzen, Dolche, Messer oder Deko-Pistolen. Es wird hier aber auch Zubehör zu historischen Waffen angeboten. Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall, das Sie Ihr Schwert in einer Scheide oder an einem Gehänge tragen. Waffen ohne empfohlenes Zubehör können beschädigt werden oder sogar jemandem Verletzung zufügen. Außerdem erleichtern sie Tragen der Waffe und  die Waffen ist zu jeder Zeit zur Hand und der Feind kann Sie nie unvorbereitet erwischen.

Diese Kategorie enthält Waffen-Zubehör wie Schwertscheiden, Schwertgehänge, Bandeliere, Rücken-Scheiden, Schwertortbänder, Wandplatten und Pflegemittel für Blankwaffen. Pflegen Sie Ihre Repliken von historischen Waffen gut. Helfen Sie ihnen, dem Zahn der Zeit zu widerstehen und beugen Sie unnötiger Beschädigung vor, wie es Krieger und Ritter vor Jahrhunderten taten!

Beratung: Fragen & Antworten

Was ist der Unterschied zwischen industriell gewalzter und handgeschmiedeter Klinge?

Im Fall von Handgeschmiedeter Klinge nimmt unser Schmied den bereits gewalzten Federstahl und schmiedet ihn mit der Hand auf dem Amboss oder unter dem Fallhammer. Durch das Schmieden wird der stahl mehr verdichtet. Bei industriell gewalzten Federstahlklingen wird die Stahlplatte auf Streifen unter Fallschere geschnitten, dann werden sie geschliffen oder gefräst und ohne weiteres Schmieden direkt in den Glühofen gegeben und im Ölbad gehärtet. Die Eigenschaften beider Verarbeitungen unterscheiden sich voneinander nicht viel, da das industrielle Walzen schon sehr gut ist. Auf geschmiedeten Klingen bleiben in der Regel Schmiedespuren, die ihnen ein authentisches und einzigartiges Aussehen verleihen.

Zur Beratung