Kukri Messer

Das Kukri ist ein schweres gekrümmtes Messer mit in der Mitte verbreiterter Rückenklinge, das sowohl als Waffe als auch als Werkzeug dient. Zumeist wird es in einer mit Leder ummantelten Holzscheide mit einem kurzen metallenen Ortblech geführt. Das Kukri wird nicht als Wurfwaffe, sondern ausschließlich als Hiebwaffe verwendet.

Kukri Machete Jungle Master

Kukri Machete Jungle Master

Detail 26,00 € Vorrätig

Gurkha Messer

Gurkha Messer

Detail 29,00 € Vorrätig

Kukri-Messer Assam Rifles

Kukri-Messer Assam Rifles

Detail 33,00 € Vorrätig

Gurkha Messer Khukri

Gurkha Messer Khukri

Detail 35,00 € Vorrätig

Kukri Offizier

Kukri Offizier

Detail 35,00 € Vorrätig

Original Gurkha Kukri Messer

Original Gurkha Kukri Messer

Detail 37,00 € Vorrätig

Kukri Messer geschmiedet

Kukri Messer geschmiedet

Detail 46,00 € Vorrätig

Muela Kukri Haumesser

Muela Kukri Haumesser

Detail 137,00 € Vorrätig

Počet produktů na stránku: 1 - 9 z 10
Na začátek Předchozí 1 | 2 Na konec

Es ist fester Bestandteil der traditionellen Tracht der männlichen Nepalesen sowie die typische Blankwaffe der Gurkha im nepalesischen, indischen oder britischen Dienst. Eine grobe Unterteilung sind zivile beziehungsweise militärische Kukri sowie die zu rituellen Handlungen verwendeten Ausführungen mit einer Länge bis teilweise über 80 cm Gesamtlänge.

Kukri

Ab den 1960er Jahren werden die Kukris wieder in Nepal gefertigt. Hierzu werden von der britischen Verwaltung Kontrakte mit einheimischen Fertigungsbetrieben geschlossen. Die standardisierten (Griff aus Büffelhorn mit Messingbeschlägen) Modelle tragen zumindest bei den frühen Stücken Abnahmestempel des Ordonnanz Depot Nepals zusammen mit der Jahreszahl. Die traditionellen Holzscheiden sind weiterhin mit Büffelleder ummantelt und mit einem Ortblech aus Messing ausgestattet. Typische Bestandteile von Kukri sind: Karda (kleines scharfes Beimesser), Chakma (kleiner Wetzstahl), Khukuri (Kukri), Scheide (für beide Messer und den Wetzstahl).

Beratung: Fragen & Antworten

Erlassen Sie bei der Ausfuhr in die Schweiz die Umsatzsteuer?

Da unser Finanzamt sehr streng ist und gerne Ausfuhrbescheinigungen bezweifelt (die Betrüge mit MwSt. sind leider in unserem Land häufig), führen wir nur direkt aus (die Ausfuhr wird ganz von uns organisiert). Unser Logistikpartner ist schon sehr erfahren und ist bei eventuellem Verhandeln im CZ-Behörden sehr hilfsbereit. Es ist nicht darum, dass die die von Kunden selbst organisierten Ausfuhr nicht möglich wäre aber darum, dass wir dann im Fall, wenn unser Finanzamt die Ausfuhrbescheinigung (ausgestellt von einem vom Kunden beauftragten Deklarant und bestätigt vom DE Zoll) in Zweifel zieht (und das kann das Finanzamt noch in 3 Jahren nach der Ausfuhr tun!), müssen wir uns der Sache widmen und den Steuerberater, Anwalt etc. einschalten. Wir haben das schon mehreres Mal erlebt. Diese möglichen Extra-Kosten sind in unseren Preisen gar nicht einkalkuliert. Da das beschriebene Risiko der Extra-Kosten hoch ist, lassen wir eine Ausfuhr in eigener Regie des Käufers vorsichtshalber gar nicht zu und bitten wir um Ihr Verständnis.

Zur Beratung