Zweihänder

Als Zweihänder bezeichnet man Schwerter des ausgehenden Spätmittelalters und der Renaissance mit langem Gehilz von ca. 35-50 cm und mehr, die für den zweihändigen Gebrauch gedacht waren. Exemplare des frühen 16. Jh. wogen meist weniger als drei Kilogramm.

Filter

Bestimmt für:
Počet produktů na stránku: 1 - 9 z 24
Na začátek Předchozí 1 | 2 | 3 Na konec

Zweihänder

Die zweihändig geführten Zweihänder entstanden im 14. Jahrhundert als Reaktion auf die verbesserte Leibpanzerung und erlebten im späten Mittelalter eine wahre Blüte, bis schließlich in der Renaissance der allgemein als solcher bekannte Bidenhänder in Verwendung kam. Sie wurden vorwiegend von Landsknechten unter Maximilian I. eingesetzt. Vermutlich war gegen Pikeniere, Lanzenträger und berittene Gegner die hohe Reichweite eines Bidenhänders vorteilhaft.

Beratung: Fragen & Antworten

Guten Morgen aus der Schweiz! Ich möchte ein Samurai-Schwert bei Ihnen kaufen, kann aber keine Versand-Art auf Ihren Seiten wählen. Können Sie mir helfen?

Samurai-Schwerter sind laut dem CH-Zoll Waffen und dürfen ohne spezielle Einfuhrlizenz in die Schweiz nicht eingeführt werden. Sie können bei uns nur dann bestellen, wenn Sie eine Lieferadresse innerhalb der EU angeben können.

Zur Beratung