Schildbuckel

Unter einem Schildbuckel versteht man eine metallene Kalotte aus Eisen- oder Bronzeblech, welche ursprünglich zum Schutz der Faust auf der Vorderseite des Schildes aufgenietet war. Unter dem Buckel war im Schild ein Griffloch ausgespart, in dem der Träger den Schild an der Schildfessel führte. Verwendung fand der Schildbuckel beispielsweise beim römischen Scutum und bei den Rundschilden im Frühmittelalter.

Schildbuckel aus Eisen

Schildbuckel aus Eisen

Detail 18,00 € Vorrätig

Schildbuckel mit Zierkrempe

Schildbuckel mit Zierkrempe

Detail 26,00 € Vorrätig

Römischer Schildbuckel

Römischer Schildbuckel

Detail 36,00 € Vorrätig

Keltischer Schildbuckel

Keltischer Schildbuckel

Detail 57,00 € Vorrätig

Langobardischer Schildbuckel I

Langobardischer Schildbuckel I

Detail 120,00 € Vorrätig

Počet produktů na stránku: 1 - 9 z 18
Na začátek Předchozí 1 | 2 Na konec

Schildbuckel

Nach der Einführung des sogenannten „Normannenschildes“ im 11. Jahrhundert, der eine andere Grifftechnik aufwies, kam dem Schildbuckel lediglich eine Dekorationsfunktion zu, bis er im Laufe des Hochmittelalters schließlich völlig verschwand. Die Formen der Schildbuckel wichen je nach Mode und Region stark von einander ab. Es existierten Kugelabschnitte, halbkugelige, kegelförmige und spitzovale Buckel, die bei Prunkschilden zusätzlich noch reich verziert oder vergoldet sein konnten.

Beratung: Fragen & Antworten

In manchen Schuhen habe ich Größe 42 und in anderen 43. Wie fallen Ihre Schuhe aus?

Die Schuhe fallen normal aus (weder groß noch klein). Ideal wäre in Ihrem Fall eine Maßanfertigung. Wenn Sie auf Standardgröße bestehen, können Sie zwei unterschiedliche Größen bestellen und die weniger passende dann umgehend Retoure schicken. Das Geld für die ungebrauchte unbeschädigte zurückgegebene Ware erstatten wir i.d.R. innerhalb von wenigen Tagen nach Erhalt. Die Schuhe dürfen aber keine Gebrauchsspuren aufweisen, damit sie wieder als Neuware angeboten werden dürfen.

Zur Beratung