Zum Inhalt  Hauptmenü

Geschichte von Outfit4Events, wie das Ganze anfing

Goldene Studentenjahre

Alles begann im Jahr 1995 als Ferienjob während meines Studiums. Ich reiste westlich der tschechischen Grenze und arbeitete als Dolmetscher und frischgebackener Manager von Künstlergruppen, die sich mit historischem Fechten und anderen Künsten beschäftigten. Wir haben die Bekanntheit der tschechischen Künste und Handwerkskünste verbreitet. Für die meisten war es zusätzliches Einkommen neben ihrem festen Job sowie auch ein Abenteuer, eine Abwechslung im postrevolutionären Leben. Die tschechischen Schwertkämpfer kannten keine Fremdsprachen, aber trotzdem hatten sie das Publikum aus westlichen Ländern bald in der Tasche. Sie waren gute Mimen, aber auch Stuntmen und Komiker. Es war nicht ungewöhnlich, dass ein Schwertkämpfer von einem Zuschauer unerwartet sein Bier nahm und trank es auf einen Schluck. Es waren aber nicht nur die Fecht- und Schauspielfähigkeiten, die Interesse der Zuschauer weckte, sondern auch ihre Rüstungen und Waffen – unverzichtbare Ausrüstung, die zur authentischen Wirkung beigetragen hat. Viele Schwertkämpfer haben während der Show ihr Schwert oder einen Teil ihrer Rüstung verloren und zerstört. Dennoch wusste jeder, wo er die neue Ausrüstung bekommen konnte. Manchmal haben sich die Künstler ihre Ausrüstung sogar selbst hergestellt! Es war fast unglaublich, wie einfach es sein würde, ein Stück zerbrochenes Metall oder geschliffenen Federstahl zu monetarisieren.

Die Geburt einer Geschäftsidee

Hier wurde die Geschäftsidee geboren. Nach einiger Zeit wurde mir die nomadische Lebensweise zu mühsam-lästig-anspruchsvoll, und so, statt Künstler zu organisieren, konzentrierte ich mich auf den Handel mit kalten Waffen und ritterlichen Rüstungen. Ich hatte das Privileg, "im reichen Westen" mehrere prominente Personen zu treffen, die nicht nur Geschichte, sondern auch Handel verstanden. Es fehlte ihnen jedoch die Handwerkskunst der tschechischen Schmiede, Schlosser, Rüstungshersteller, Sattler, Schuhmacher, Schneider usw. Und genau da kam ich dazu. Ich kenne die verschiedenen Handwerke zwar nicht, aber ich habe Leute getroffen, die die Fähigkeiten und das Fachwissen haben.

Handwerk stirbt auch in Tschechien aus

Es war zu erwarten, dass die Modernisierung der Produktion auch in unserem Land stattfinden wird. Erfahrene Handwerker sind von modernen Fabriken beseitigt worden, die im Rahmen von ausgehandelten Steuerferien in zahlreichen Industriegebieten gebaut wurden. Dies war aber unvermeidlich. Handwerker sind heutzutage kaum zu finden. Dies hat natürlich auch die Werkstätte unserer Lieferanten beeinflusst. Es überleben nur diejenigen, die einen höheren Mehrwert anbieten können – anders gesagt, die es sich leisten können, erfahrene Facharbeiter gut zu bezahlen. Im Übrigen brach die Ausbildung im handwerklichen Bereich zusammen. Die Aussicht ist trostlos. Was könnte der Ausweg sein? Vielleicht ist die Lösung gleich wie im Westen: es ist notwendig, Waren aus Ländern zu importieren, in denen es genügend Arbeitskräfte gibt und die Produkte zu einem günstigen Preis zu uns importieren können. Pakistan, Indien und China sind in dieser Hinsicht wichtige Länder. Produkte aus diesen Ländern machen heute mehr als die Hälfte unseres Produktsortiments aus. Ich sollte vielleicht sagen, dass dies „bedauerlich“ ist. Aber es kommt auch dem Kunden zugute. Etablierte Produkte sind zu einem günstigen Preis zu kaufen, und uns geht es vor allem darum, die Qualität zu überwachen, die aber oft mit der "tschechischen" Qualität vergleichbar ist. Die Asiaten lernen schnell!

Es war Zeit, Dinge anders zu machen

Studieren und Handel treiben arbeitete nie sehr gut zusammen. Dank der Unterstützung meiner Eltern und dank der Tatsache, dass ich aus den Fehlern meiner Kommilitonen gelernt hatte, konnte ich mein Studium erfolgreich abschließen. An meiner Alma Mater habe ich vieles gelernt: über den internationalen Handel, Handelsrecht und Fremdsprachen. Und das war eine notwendige Voraussetzung dafür, eigene Geschäfte zu machen. Es ist also der Zeit, Dinge jetzt „ernsthaft“ zu machen, mit vollem Einsatz, und meine im Studium erworbene Kenntnisse zu nutzen. Im Gegensatz zu meinen Konkurrenten, die ihren Erfolg auf Reisen und Geldverdienen durch Verkauf von Verkaufsständen und Nichtzahlung von Steuern begründeten, gründete ich eine Handelsfirma und „startete“ einen völlig legalen Internethandel. Der Name des Unternehmens (Wellcrafted s.r.o.) soll die Tatsache widerspiegeln, dass das Handwerk bei uns auf eine qualitative und ehrliche Weise ausgeführt wird. Der Name selbst ist jedoch nie genug. Es waren sonst noch andere Dinge erforderlich: Ehrlichkeit gegenüber Kunden, ein Team von gut organisierten Mitarbeitern und einige wichtige Leaders, die sich mit der Kundenzufriedenheit befassen. So entstand der E-Shop www.outfit4events.com mit zwei Sprachvarianten. In der Tschechischen Republik ist geschäftliche Tätigkeit mit jeder Menge Papierkram verbunden. Eine Aktivität, die völlig langweilig und unkreativ ist. Heute sind wir aber für die harte Arbeit, die ein bisschen zu viel mit „Futter für den Amtsschimmel“ belastet ist, nicht allein. Wir haben zu diesem Zweck externe Mitarbeiter eingesetzt, die uns mit administrativen und steuerlichen Angelegenheiten helfen, die Arbeit bleibt aber trotz ihrer Hilfe sehr anstrengend! Es entspannte meine Hände und ich konnte das Geschäft weiterentwickeln. Sobald ich vom Papierkram befreit wurde, habe ich mich mit der Weiterentwicklung unserer Geschäfte befasst. Die überwiegende Mehrheit der Tausenden von Fotos, die im E-Shop gezeigt werden, habe ich selbst gemacht. Obwohl diese Fotos offensichtlich nicht professionell sind, erfüllten sie ihren Zweck, und zwar, dem Kunden das Produkt so genau wie möglich von allen Seiten zu vorstellen, ohne einige Mängel zu verbergen oder retuschieren. Es geht nämlich keineswegs darum, die Kunden zu täuschen und betrügen. Getäuschten Kunden werden unsere Produkte nie mehr kaufen, und sie werden ihre Enttäuschung auch mit anderen teilen. Zufriedene Kunden dagegen werden die Produkte weiterempfehlen.

In Tschechien Geschäfte zu machen ist kein Zuckerschlecken

Bei Outfit4Events ist uns völlig klar, dass unsere Geschäfte viel Aufmerksamkeit brauchen und angemessen gesteuert werden müssen. Wir waren mit der Einführung des E-Shops einverstanden, obwohl die Einführung mit viele Kosten verbunden war. Wir hoffen, dass das EET-Projekt (Elektronische Erfassung von Umsätzen in Tschechien) nicht „auf halbem Weg“ stehen bleibt, und die Bedingungen für alle Unternehmer gleich werden und es nicht mehr so einfach sein wird, „die Steuerlücken auszunutzen“. Wir sind der Überzeugung, dass die Steuerbelastung anschließend verringert werden kann, wenn alle Unternehmer die vorgeschriebenen Steuern zahlen. Die Einführung der DSGVO hat uns weiter sehr beschäftigt. Aber auch hier erkennen wir die Notwendigkeit eines besseren Datenschutzes an, der vorhin nicht so streng eingehalten war. Im Großen und Ganzen reichen heutzutage eigene Fachkenntnisse und Kompetenzen nicht aus, und ein Unternehmer muss für viele Aktivitäten externe Spezialisten einsetzen, die ihm z.B. mit potenziellen Finanzamt-Audits helfen. Infolgedessen steigt die finanzielle Belastung für Unternehmer immer weiter. Wir haben bereits einen externen Spezialisten für Arbeitssicherheit, Abwicklung des Rechnungswesens, Implementierung von Änderungen im Shop-Software und für die Vertretung vor ausländischen Steuerbehörden. Jeder Spezialist verlangt aber eine angemessene Belohnung – also wir müssen nie aufhören hart zu arbeiten!

Faires Vorgehen und langsames Wachstum

Das Geschäftsmodell hat sich als lebensfähig gezeigt. Das Unternehmen konnte sich von Anfang an den Luxus eines fairen und rechtmäßigen Vorgehens leisten. Wenn wir nur zwei waren und in einer kleinen Wohnung lebten, es war nicht nötig, viel zu verdienen. Heute sind wir sieben Leute und wir arbeiten mit ca. 40 Handwerkern zusammen.

Faires Vorgehen allein reicht nicht

Es ist uns klar, dass das Zitat aus den Theaterstücken über Jára Cimrman: „Wer früher nur kurz nicht arbeitete, schaut heute nur zu“ entspricht der Wirklichkeit. Wir bemühen uns also ständig, unseren E-Shop und unser Produktsortiment zu erweitern. Dies ist die vierte Generation des E-Shops insgesamt. Wir machen auch monatliche geringfügige Aktualisierungen. Es sieht einfach aus, aber glauben Sie mir, wenn ich sage, es ist harte Arbeit und es kostet viel Mühe und Geld! Ein Beweis dafür, dass wir unsere Arbeit nicht ganz schlecht machen, sind Sie, unsere lieben Kunden. Danke für Ihre Unterstützung!

Im Namen des Outfit4Events-Teams

Helmut Vajc

  • Kaufen Sie gerne günstig mit Versand Gratis ein? Wenn Sie für mindestens 300 € gekauft haben, erhalten Sie von uns eine portofreie Lieferung durch GLS innerhalb Deutschlands!

    Gratis Versand ab 300€ Bestellwert

  • Es ist notwendig, dass die Ware schnell geliefert wird? Wenn Sie es schaffen, bis 11.00 Uhr Ihre Bestellung aus dem Lager aufzugeben und bezahlen, wird sie noch am selben Tag ausgeliefert. Die Lieferung dauert i.d.R. 2-3 Werktage.

    Schnelle Lieferung bei Bestellung bis 11:00

  • Passt die gelieferte Größe nicht? Wir tauschen die Ware innerhalb von 14 Tagen in eine andere Größe kostenlos um. Sie bezahlen nur den Versand.

    Umtausch der Größe innerhalb von 14 Tagen kostenlos

  • Viele von uns angebotene Produkte sind nirgendwo anders zu bekommen. Es handelt sich um einzigartige Replikate der von Museumsexponate, Entwürfe unserer Kunden oder eigene Entwicklung.

    Einzigartige Ware dank exklusiver Produktion

  • Auf einer Fläche von Ca 800m2 lagern wir Ware im Wert von ca. 600 Tausend EURO. Wählen Sie aus dem Lager noch heute passende Artikel. Die Auslieferung erfolgt umgehend. Persönliche Abholung in Kadan lässt sich innerhalb von wenigen Minuten organisieren!

    Riesiges Angebot Bestseller immer auf Lager

Sprache wählen

Währung wählen

EUR