Lederware

In der Kategorie Lederware finden Sie eine breite Skala von verschiedenen Produkten, die aus echtem Leder hergestellt sind. Hier werden angeboten viele nützliche Gegenstände. Ihr Blick kann von Gürteltaschen, Keltischen Beuteln, Mittelalter-Taschen, Lederflaschen, Lederhandschuhen oder Peitschen gefesselt werden. Diese Lederware wird in der aus der Geschichte bekannter Ausführung hergestellt. Wir sind uns sicher, dass Sie bei uns vieles Interessantes entdecken.

Leder ist ein sehr haltbares und flexibles Material. Deshalb ist Lederware bei der Öffentlichkeit seit Menschengedenken beliebt. Leder wird von Häuten der Schlachttiere gewonnen. Verarbeitete tierische Haut wurde immer als beliebter Rohstoff für Herstellung von widerstandsfähiger Kleidung verwendet. Leder ist auch das wichtigste Material in der Produktion von Schuhen (siehe die Kategorie historische Schuhe).

Rindleder wird oft auch heute verwendet. Schafsleder und Hirschleder werden ebenfalls verwendet. Produkte aus diesen Ledersorten sind weicher und in der Regel teurer.

Leder wird auch zum Binden von Büchern verwendet. Ein in Leder gebundenes Buch hat immer Prestige und auch einen hohen Preis. Leder wird auch bei Herstellung von Schlagzeugen verwendet. Heute wird das Leder oft durch künstliche Materialien ersetzt. Modernes Kunstleder sieht sehr treu aus. Es ist billiger, aber immer noch nicht erreicht die Qualität von echtem Leder.

Leder ist seit jeher für seine Stärke und Haltbarkeit geschätzt. Sie werden in unserem Angebot viele feste Ledertaschen im Stil verschiedener historischen Epochen und Kulturen finden. Je nach dem, wofür Sie sich interessieren, sehen Sie sich bitte einige der folgenden Kategorien an: Gürteltaschen, Kelten Taschen, Wikinger Taschen, Mittelalter Taschen, Schotten Sporrane, Lederbeutel, Feldflaschen, Mittelalter-Gürtel, Lederhandschuhe usw.

Beratung: Fragen & Antworten

Was ist der Unterschied zwischen industriell gewalzter und handgeschmiedeter Klinge?

Im Fall von Handgeschmiedeter Klinge nimmt unser Schmied den bereits gewalzten Federstahl und schmiedet ihn mit der Hand auf dem Amboss oder unter dem Fallhammer. Durch das Schmieden wird der stahl mehr verdichtet. Bei industriell gewalzten Federstahlklingen wird die Stahlplatte auf Streifen unter Fallschere geschnitten, dann werden sie geschliffen oder gefräst und ohne weiteres Schmieden direkt in den Glühofen gegeben und im Ölbad gehärtet. Die Eigenschaften beider Verarbeitungen unterscheiden sich voneinander nicht viel, da das industrielle Walzen schon sehr gut ist. Auf geschmiedeten Klingen bleiben in der Regel Schmiedespuren, die ihnen ein authentisches und einzigartiges Aussehen verleihen.

Zur Beratung