Überlebensmesser

An Überlebensmessern finden Gefallen insbesondere diejenigen, die sich gerne auf Wanderungen ins Grüne oder Safari begeben. Ein Überlebensmesser (auch Feldmesser) ist ein Messer, das meist beim Militär Gebrauch findet und dort sowohl zum Überleben im Feld als auch für den Nahkampf eingesetzt wird. Es muss daher in der Lage sein, die Wirbelsäule von Tieren zu durchtrennen, diese zu zerlegen (typische Eigenschaften eines Jagdmessers), aber auch dünne Äste (für den Biwakbau) oder Lebensmittel zu schneiden.

Ihre Filterung

bis
Filterung ausblenden Filter anzeigen arrow
Filtern Sie genau das, was Sie interessiert.
Es wurden 12 angezeigte Elemente von 31 gefunden
Weitere 12
Total übrigbleibend 19

Überlebensmesser

Die Klinge eines typischen Überlebensmessers ist ca. 15–20 Zentimeter lang. Der Unterschied zu einem Kampfmesser besteht darin, dass das Feldmesser immer nur einseitig geschliffen und tendenziell stabiler gebaut ist, um besser damit arbeiten zu können. Der Griff eines Überlebensmessers ist oft hohl und dient als Kasten für die zum Überleben wichtige Instrumente, wie z.B. eine Nadel, Faden, Pinzette, Angelschnur, Skalpell, Schleudergummi. Der Kasten wird mit Stöpsel mit eingebautem Kompass verschlossen. Sehen Sie sich bitte auch die Kategorie Kampfmesser an.