Schlagringe

Ein Schlagring ist eine für den Nahkampf angepasste Handwaffe, die aus einem Griff besteht, durch die die Finger der Faust gesteckt werden. Schlagringe fallen im Allgemeinen unter die Schlagwaffen, da sie bei ihrer Verwendung nicht in den Körper eindringen. Wenn sie mit längeren Stacheln oder Klingen ausgestattet sind, fallen sie auch unter die Hiebwaffen, da sie bei ihrer Verwendung den Körper penetrieren. Ein Schlagring ist eine Kontaktschlagwaffe für Faustschläge aus hartem Material, die an den Fingern getragen oder zwischen ihnen eingeklemmt werden.

Ihre Filterung

bis
Filterung ausblenden Filter anzeigen arrow
Filtern Sie genau das, was Sie interessiert.
Es wurden 12 angezeigte Elemente von 17 gefunden
Weitere 5
Total übrigbleibend 5

Schlagringe

Schlagring ist trotz der Einfachheit des Designs eine sehr gefährliche Waffe, ein starker Schlag mit Schlagring kann den Schädel einer Person schnell und einfach brechen. Aus diesem Grund ist das Mitführen und der Handel mit diesen Gegenständen durch verschiedene Gesetze verboten. Schlagringe sind in Deutschland (§ 2 Abs. 3 i. V. m. Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.3.2 WaffG), in Österreich (§ 17 Abs. 1 Z 6 WaffG) und in der Schweiz (Art. 4 Abs. 1 Bst. d und Art. 5 Abs. 1 Bst. d WG) verboten.

Entwickelt, um die Kraft eines Schlags zu erhalten und zu konzentrieren, indem sie ihn auf eine härtere und kleinere Kontaktfläche richten, führen sie zu einer erhöhten Gewebezerstörung, einschließlich einer erhöhten Wahrscheinlichkeit, dass die Knochen des beabsichtigten Ziels beim Aufprall brechen. Der verlängerte und abgerundete Handflächengriff verteilt auch die Gegenkraft über die Handfläche des Angreifers, die sonst hauptsächlich von den Fingern des Angreifers absorbiert worden wäre. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung der Finger des Angreifers. Es ermöglicht seinem Benutzer auch, Glasfenster zu zerbrechen, ohne sich die Hände zu verletzen.

Schlagring oder Schlagring werden seit der Antike auf der ganzen Welt verwendet. In Indien wurden sie in der seit dem 12. Jahrhundert von den Manasollasa überlieferten Kampftechnik Vajra Mushti verwendet.

Während des Bürgerkriegs (1861-1865) waren Schlagring aus Gusseisen, Messing, Blei und Holz in den Vereinigten Staaten weit verbreitet. Soldaten kauften Gusseisen oder Messing. Wenn sie es sich nicht leisten konnten oder wollten, schnitzten sie ihre eigenen aus Holz oder sandgegossenen Schlagring aus geschmolzenen Bleikugeln.

Bis zum Zweiten Weltkrieg waren Schlagringe und Schlagringmesser sowohl bei amerikanischen als auch bei britischen Soldaten sehr beliebt. Grabenmesser des Modells 1918 wurden für amerikanische Fallschirmjäger neu aufgelegt. Britische Kommandos hatten sogar ihre eigenen "Totenkopf"-Knöchel mit einem schädelförmigen Messinggriff.