Kürass des Prinzen Eugen

Das Werk wurde nach dem Gemälde von Jacob van Schuppen gefertigt. Es handelt sich um ein Replikat in sog. Museum-Qualität. Wegen einfacherer Pflege wurde dieser Kürass nach Wunsch des Heeresgeschichtliches Museum in Wien aus Edelstahl hergestellt. Da man auf Edelstahl keinen Edelrost schaffen kann, wurde die Oberfläche durch das Verbrennen von Öl geschaffen. Wir haben auch versucht Edelstahl chemisch zu brünieren, wodurch unschöne Flecken entstanden. Wenn Sie Wert auf authentisches Aussehen legen wählen Sie bitte kein Edelstahlmaterial aus.

Preis inkl. 21% MwSt.: 914
Verwendetes Metall:
Größe:

Verfügbar in Ca 5 Wochen nach Bestellung

Preis der Auswahl: 914
In den Warenkorb:
St.
  • Artikelnummer: 9682

Kürass des Prinzen Eugen, Anfang 18. Jahrhundert

Am Kürass des Prinzen Eugen finden Sie auch Teile aus Messing wie Bordüren, Nieten und Schnalle am Gürtel. Der Brustpanzer ist auch mit rotem Samt gesäumt wie es sich zur Ausrüstung eines hochgestellten Adeligen gehört.

  • Materialstärke 1,3 und 1,5 mm
  • Lieferung mit Kragen
  • Gewicht Ca 4,50 kg

Eugen Franz, Prinz von Savoyen-Carignan (* 18. Oktober 1663 in Paris; † 21. April 1736 in Wien), unter dem Namen Prinz Eugen bekannt, war einer der berühmtesten Feldherren des Hauses Österreich und wesentliche Stütze der Großmachtstellung Österreichs innerhalb Europas. Er war ab 1697 Oberbefehlshaber im Großen Türkenkrieg. Neben dem Herzog von Marlborough war er während des Spanischen Erbfolgekrieges (1701–1714) Oberkommandierender der antifranzösischen Alliierten. Nach der Wiederaufnahme des Krieges gegen die Osmanen (1714–1718) sicherte er die österreichische Vorherrschaft in Südosteuropa. Daneben war er lange Hofkriegsratspräsident, war als Diplomat tätig und übte weitere hohe Staatsämter aus. Er war als Bauherr und Kunstsammler einer der bedeutendsten Mäzene seiner Zeit. (Quelle: Wikipedia)

Das Kürass des Prinzen Eugen wird nach Maß laut dieser Maßtabelle hergestellt. Für die Herstellung bräuchten wir Angaben: 2a-d, 3a, 3b, 3d, 3f und 3j-p. Der Brustpanzer wird über die Kleidung getragen.

Produktbewertung

Dieses Produkt wurde bewertet: 0 Bis jetzt bewertet von: 0 Kunden.

Eigene Bewertung einlegen






Sie können hier Ihre Bewertung schreiben:

Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.




Kein Kommentar

Einen neuen Kommentar erstellen





Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.

Ihre Frage zum Produkt Kürass des Prinzen Eugen

Haben Sie Frage zu einem Produkt oder zu dem Einkaufsprozess? Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten an, damit wir Ihnen unsere Antwort schicken könnten.





Wellcrafted s.r.o. ist verpflichtet, Ihre persönlichen Daten gemäß Gesetzt 101/2000 GS zu schützen und an Dritten nicht weiterzugeben.

Ähnliche Produkte

Maxmillianischer Brustpanzer

Maxmillianischer Brustpanzer

Detail 1 899,00 € 8 Wochen

Beratung: Fragen & Antworten

Was ist der Unterschied zwischen industriell gewalzter und handgeschmiedeter Klinge?

Im Fall von Handgeschmiedeter Klinge nimmt unser Schmied den bereits gewalzten Federstahl und schmiedet ihn mit der Hand auf dem Amboss oder unter dem Fallhammer. Durch das Schmieden wird der stahl mehr verdichtet. Bei industriell gewalzten Federstahlklingen wird die Stahlplatte auf Streifen unter Fallschere geschnitten, dann werden sie geschliffen oder gefräst und ohne weiteres Schmieden direkt in den Glühofen gegeben und im Ölbad gehärtet. Die Eigenschaften beider Verarbeitungen unterscheiden sich voneinander nicht viel, da das industrielle Walzen schon sehr gut ist. Auf geschmiedeten Klingen bleiben in der Regel Schmiedespuren, die ihnen ein authentisches und einzigartiges Aussehen verleihen.

Zur Beratung