Spätmittelalterliche Schnürschuhe um 1380

Solide Rekonstruktion spätmittelalterlicher Schuhe nach Funden in London, um ca. 1380 n. Chr. Die Schuhe werden jeweils mittels dreier Senkel auf dem Rist geschnürt. Die Schnürschuhe sind im Durchnähverfahren gefertigt. Diese modernere Methode ermöglicht einen wesentlich stabileren Schuhaufbau während die Schuhe optisch durchaus wendegenähten Originalen entsprechen. Eine ideale Zwischenlösung für alle, denen ein wendegenähter Schuh zu weich und instabil ist, die aber dennoch auf eine möglichst authentische Darstellung Wert legen.

Preis inkl. 21% MwSt.: 50
Schuhgröße:

Verfügbar: Auf Lager, sofort lieferbar 6St.!

Preis der Auswahl: 50
In den Warenkorb:
St.
  • Artikelnummer: 9987

Auf Lager sind folgende Varianten

EU 39 St. (2 St. Vorrätig)
EU 40 St. (1 St. Vorrätig)
EU 42 St. (1 St. Vorrätig)
EU 43 St. (1 St. Vorrätig)
EU 44 St. (1 St. Vorrätig)

Spätmittelalterliche Schnürschuhe um 1380

Diese Schuhe sind  Die Größen fallen normal aus, jedoch sind die Schuhe insbesondere im Zehenbereich recht schmal geschnitten. Wer breitere Füße hat oder es lieber geräumiger hat, sollte besser eine Nummer größer bestellen.

  • Material: vegetabil gegerbtes Rindsleder
  • robustes Deckleder (ca. 2 mm stark)
  • genagelte Ledersohle ca. 6 mm stark
  • Farbe: dunkelbraun
  • Normalerweise erhältlich in den Größen nach der Auswahl unten.

Dies ist ein hochwertiges Produkt aus dem Hause von ULFBERTH®.

Produktbewertung

Dieses Produkt wurde bewertet: 0 Bis jetzt bewertet von: 0 Kunden.

Eigene Bewertung einlegen






Sie können hier Ihre Bewertung schreiben:

Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.




Kein Kommentar

Einen neuen Kommentar erstellen





Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.

Ihre Frage zum Produkt Spätmittelalterliche Schnürschuhe um 1380

Haben Sie Frage zu einem Produkt oder zu dem Einkaufsprozess? Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten an, damit wir Ihnen unsere Antwort schicken könnten.





Wellcrafted s.r.o. ist verpflichtet, Ihre persönlichen Daten gemäß Gesetzt 101/2000 GS zu schützen und an Dritten nicht weiterzugeben.

Ähnliche Produkte

Beratung: Fragen & Antworten

Was ist der Unterschied zwischen industriell gewalzter und handgeschmiedeter Klinge?

Im Fall von Handgeschmiedeter Klinge nimmt unser Schmied den bereits gewalzten Federstahl und schmiedet ihn mit der Hand auf dem Amboss oder unter dem Fallhammer. Durch das Schmieden wird der stahl mehr verdichtet. Bei industriell gewalzten Federstahlklingen wird die Stahlplatte auf Streifen unter Fallschere geschnitten, dann werden sie geschliffen oder gefräst und ohne weiteres Schmieden direkt in den Glühofen gegeben und im Ölbad gehärtet. Die Eigenschaften beider Verarbeitungen unterscheiden sich voneinander nicht viel, da das industrielle Walzen schon sehr gut ist. Auf geschmiedeten Klingen bleiben in der Regel Schmiedespuren, die ihnen ein authentisches und einzigartiges Aussehen verleihen.

Zur Beratung