Zum Inhalt  Hauptmenü

Robin Hood - Legende oder Geschichte?

Robin Hood

Ein Held für die Armen, ein Räuber für die Reichen... Es ist unklar, wer Robin Hood wirklich war. Woher kam er und lebte er nach dem Prinzip: Von Reichen nehmen, den Armen geben? Lesen Sie unseren Artikel über den edlen Räuber von Sherwood. Wir werden auch die historischen Fakten und Zeugnisse suchen, die den Mythos entzaubern.

Ein Volksheld

Im 13. Jahrhundert erlebten die britischen Inseln eine schwierige Zeit. Es herrschte Armut, verursacht durch die französische Invasion und die Finanzierung der Kriege durch König Richard. Harte Zeiten und schwierige Lebensbedingungen forderten ihren Preis. Die Unzufriedenheit der armen Menschen wuchs.

Aus dieser Krise heraus entsteht ein Held - Robin Hood - mal endlich jemand, der sich gegen die Bourgeoisie wehrt. Er trat für die Rechte und die Gerechtigkeit derjenigen ein, die von diesen Umständen am meisten betroffen waren - die Armen. Daher kommt auch der bekannte Satz: Von den Reichen nehmen, den Armen geben.

Robin Hood lebte in der Verbannung mit seinem Gefolge im Sherwood Forest in der Nähe der Stadt Nottingham, wo sich ein großer Markt und eine Burg befanden. Diese machten die Stadt zu einem beliebten Treffpunkt der Kaufleute und Adlige, aber auch der Banditen.

Gegen wen hat Robin gekämpft?

Nottingham war der Sitz des Richters, der die Durchsetzung der Gesetze in diesem Gebiet überwachte. Er war ein königlicher Beamter und der „Hauptfeind“ von Robin Hood – der Sheriff von Nottingham. Zu Sheriffs Aufgaben gehörte die Einziehung von Steuern, die zu jener Zeit unregelmäßig und zweckgebunden war.

Wenn das Land zum Beispiel wegen der gestiegenen Kriegskosten mehr Geld benötigte, mussten die Untertanen in die Staatskasse einzahlen. Für die Armen waren unerwartete Ausgaben ein großer Schlag für das persönliche Budget. Und deshalb wird der Sheriff als „der böse“ dargestellt und Robin Hood als „der gute“, als der Fürsprecher des einfachen Volkes.

Das ist allgemein bekannt. Aber war sagen die historischen Fakten dazu? Es gibt keine direkten Nachweise für das Leben von Robin Hood. Die Geschichten von Robin Hood wurden zunächst nur mündlich überliefert, so dass sich nicht genau feststellen lässt, woher der berühmte Held mit seinem Bogen und Pfeil stammt.

Er taucht zum ersten Mal in dem Gedicht auf

Wenn wir die Geschichte kennen wollen, müssen wir in den literarischen Quellen suchen. Das älteste schriftliche Zeugnis zu Robin Hood findet sich 1377 in einem Gedicht mit dem Titel The Vision of Piers Plowman.

Die Geschichte des Räubers war beim Volk sehr beliebt, es verbreiteten sich Lieder über ihn, und im Jahr 1426 wird ein Theaterstück auf dem Maifest in Exeter aufgeführt. Neben Robin Hood treten auch Bruder Tuck und die schöne Marion auf, Figuren, die wir aus den Filmen oder Büchern kennen.

Aus der Mitte des 15. Jahrhunderts kommt eine der ältesten, noch vorhandenen Balladen über den legendären Räuber: Robin Hode und der Mönch. Dies ist kein Tippfehler. Wir sehen mehrere Schreibweisen und Varianten von „Robin Hood“ in den tatsächlichen literarischen Quellen. Wir wissen, dass eine Person namens „Robert Hod“ im Jahr 1225 in Yorkshire besitzlos gemacht wurde und wie der legendäre Hood zu einem Gesetzlosen wurde.

Es gab mehr als einen „Robin Hood“

Später in der Geschichte tauchte ein anderer Robert Hod auf den britischen Inseln auf. Er war ein Adliger, der sich König Heinrich III. widersetzte. Doch er wurde besiegt und musste sich zurückziehen. Ihm blieb nichts anderes übrig, als in den Wäldern zu überleben. Klingelt da etwas?

Es gibt einen Bericht aus dem späten 13. Jahrhundert, wonach Robyn Hode die Gefolgsleute des Königs im Sherwood Forest überfiel. Aus den oben genannten Fakten geht hervor, dass es im Mittelalter viele Robin (Robert) Hoods gab.

Wahrscheinlich stand also nicht eine bestimmte Person hinter seiner Schöpfung, sondern eine Vielzahl von Menschen. Robin Hood scheint eine Art Mischung aus Legende und Mythos zu sein, die sich allmählich durch Erzählung in die Literatur verbreitet hat. So entstand Robin Hood, der Beschützer der Armen, Herr des Waldes und Meister des Bogenschießens.

Heutzutage stellen sich die meisten von uns Robin Hood als einen Mann in einem grünen Gewand vor, der die Sehne seines Bogens spannt und sich darauf vorbereitet, einen Pfeil auf einen Feind zu schießen. Vielleicht werden die Historiker in Zukunft weitere Fakten aufdecken, die diese Vorstellungen ändern werden.

Der berühmte Gesetzlose im Film

Die Popularität der Figur des Robin Hood zeigt sich in den zahlreichen Bearbeitungen in Literatur, Theater und Film. Es wurden zahlreiche Verfilmungen und Fernsehserien gedreht. Der erste Film über den Sherwood Outlaw wurde bereits im Jahr 1908 gedreht. 

Es folgten eine ganze Reihe von Filmen, die von der Robin Hood-Thematik profitierten. 1976 standen Sean Connery und Audrey Hepburn gemeinsam in den Hauptrollen vor der Kamera. Der Film erzählt die Geschichte von Robins und Marions Wiedersehen zwanzig Jahre später. 

Walt Disney Studios brachte die Figur des Robin Hood den Kindern näher. In dem Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios (1973) wurde Robin Hood von einem Fuchs dargestellt. Das musikalische Märchen erhielt auch eine Oscar-Nominierung für den besten Originalsong.

Was nach Robin Hoods Tod geschah, bearbeitet der Film Die Prinzessin der Diebe mit Keira Knightley in der Hauptrolle. Sie spielt die Tochter von Robin Hood, die in die Fußstapfen ihres berühmten Vaters tritt. 

Lust auf eine Robin Hood Parodie? Die Mel Brooks Komödie aus 1993 wird Ihnen bestimmt gefallen. Der Film Robin Hood: Men in Tights („Robin Hood – Helden in Strumpfhosen“) beinhaltet auch Anspielungen auf weitere berühmte Filme. 

Gefällt Ihnen die Welt von Robin Hood und würden Sie sich gerne in ihm verwandeln? Lernen Sie das Bogenschießen und beherrschen Sie den Bogen wie der berühmte Räuber aus Sherwood!

Themen: Bogen Schwert

Artikel gefällt? Teilen sie ihn mit Freunden!

Kommentare (0)

Empfohlener Artikel

Ähnliche Artikel

Kommentare (0)

Kommentar Schreiben


Wir widmen uns unseren Kunden, ihre Fragen aller Art werden beantwortet

Ihre Fragen helfen uns sich zu verbessern. Was für einen selbstverständlich ist, kann für deinen andren eine interessante Neuheit. Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen. Wir sind für Sie da! Was wir selbst nicht wissen, das besprechen wir mit Experten, mit denen wir eng zusammenarbeiten. Häufig gestellte Fragen werden dann hier veröffentlicht. Vielen Dank für Ihre Wissbegier!

  • Kaufen Sie gerne günstig mit Versand Gratis ein? Wenn Sie für mindestens 500 € gekauft haben, erhalten Sie von uns eine portofreie Lieferung durch GLS innerhalb Deutschlands!

    Gratis Versand ab 500€ Bestellwert

  • Es ist notwendig, dass die Ware schnell geliefert wird? Wenn Sie es schaffen, bis 11.00 Uhr Ihre Bestellung aus dem Lager aufzugeben und bezahlen, wird sie noch am selben Tag ausgeliefert. Die Lieferung dauert i.d.R. 2-3 Werktage.

    Schnelle Lieferung bei Bestellung bis 11:00

  • Passt die gelieferte Größe nicht? Einfach die nicht passende Größe innerhalb von 14 Tagen an uns zurückgeben und gleich die richtige Größe neu bestellen. Der Preis von der Retoure wird innerhalb von wenigen Tagen nach Erhalt erstattet.

    Umtausch der Größe kostenlos

  • Viele von uns angebotene Produkte sind nirgendwo anders zu bekommen. Es handelt sich um einzigartige Replikate der von Museumsexponate, Entwürfe unserer Kunden oder eigene Entwicklung.

    Einzigartige Ware dank exklusiver Produktion

  • Auf einer Fläche von Ca 800m2 lagern wir Ware im Wert von ca. 800.000,- €. Wählen Sie aus dem Lager noch heute passende Artikel. Die Auslieferung erfolgt umgehend. Persönliche Abholung in Kadan lässt sich innerhalb von wenigen Minuten organisieren!

    Riesiges Angebot Verkaufsschlager immer auf Lager

Sprache wählen

Währung wählen

EUR