Germanischer Schild, 1.-3. Jh. n. Chr.

Die Schilde waren für die Germanen sehr wichtige defensive Waffen, vor allem vor der Migrationszeit. Da sich die meisten germanischen Krieger weder einen Helm oder Kettenhemd leisten konnten, bot ihnen der Schild den einzigen Schutz den sie in der Schlacht hatten und war zur Not auch als Angriffswaffe einsetzbar. Viele Schilde wurden von den Archäologen in dem Hjortspring Moor in Dänemark gefunden. Sehr häufig hatten Sie sechseckige Form, einige hatten aber auch ovale Form. Sie waren aus Holz und hatte einen Schildbuckel, der sich dem La-Tene Buckel ähnelt. Die germanischen Schilde waren mit verschiedenen bunten (Kriegs-)Farben individuell bemalt. Wir können diesen Schild nach Ihrer eigenen Vorlage auf Anfrage bemalen.

Preis inkl. 21% MwSt.: 166
Lieferung:

Verfügbar in Ca 6 Wochen nach Bestellung

Preis der Auswahl: 166
In den Warenkorb:
St.
  • Artikelnummer: 8303

Germanischer Schild, 1.-3. Jh. n. Chr.

Manche Re-encators sagen, dass sich die sechseckigen Schilde mehr für individuelle kämpfen eignen, da sie eine gute Verteidigung gewährleisten, sind aber nicht ganz so gut für Bildung der 'Schildwand'. Dies macht Sinn, wie die früheren germanischen Stämme mehr Scharmützler und individuelle Kämpfer waren, während in der Migrationszeit im frühen Mittelalter die "Schildwand"-Taktik immer beliebter wurde. Der Germanische Schild ist aufgebaut aus aneinandergeleimten Holzbrettern die mit Leinen bespannt sind. In der Mitte des Schildes ist ein eiserner Schildbuckel, der die Hand des Kriegers schützt. Auf Wunsch kann der Schild mit einem eisernen Rand versehen werden.

Technische Daten:

  • Länge 72,5 cm
  • Breite 45 cm
  • aus weichem Holz (z.B. Erle, Linde oder Birke) mit Leinen überzogen
  • Handgriff aus Holz
  • Gewicht ca. 2,56 kg

Produktbewertung

Dieses Produkt wurde bewertet: 0 Bis jetzt bewertet von: 0 Kunden.

Eigene Bewertung einlegen






Sie können hier Ihre Bewertung schreiben:

Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.




Kein Kommentar

Einen neuen Kommentar erstellen





Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.

Ihre Frage zum Produkt Germanischer Schild, 1.-3. Jh. n. Chr.

Haben Sie Frage zu einem Produkt oder zu dem Einkaufsprozess? Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten an, damit wir Ihnen unsere Antwort schicken könnten.





Wellcrafted s.r.o. ist verpflichtet, Ihre persönlichen Daten gemäß Gesetzt 101/2000 GS zu schützen und an Dritten nicht weiterzugeben.

Empfohlenes Zubehör

Beratung: Fragen & Antworten

Wie und aus welchen Materialien werden die Dolche bei Ihnen hergestellt?

Die Dolche werden ungefähr wie folgt hergestellt. Die Grundform der Klinge wird mithilfe von Laser-CNC Maschine geschaffen. Es wird aus Federstahl gebrannt. Der Klingen-Rohling folgt dann in den Fräser, wo die Schneide und Rille gefräst wird. So bearbeitete Klinge wird anschließend in Öl gehärtet und auf die gewünschte Härte temperiert. Dann wird an die Klingenangel die Parierstange und der Knauf befestigt. Der Knauf wird i.d.R. vernietet und der Parier mit Messing hartverlötet. Unter die Griffwicklung aus echtem Rindsleder werden Hartholz-Täfelchen gelegt, damit der Griff genug robust fürs sichere Halten ist. Am Ende bekommen sämtliche stählenden Oberfläche das gewünschte Finish – unter einer Drahtbürste oder eventuelle auch unter Filzscheibe mit Polierpaste.

Zur Beratung