Zum Inhalt  Hauptmenü

Hellebarde, Ende 16. Jahrhundert

Es wurde eher selten zugeschlagen. Das Kämpfen mit der Hellebarde ist ein ständiges Stechen und Reißen. Der große Vorteil hierbei ist: Greift man den Gegner mit einem Stich an und er wehrt diesen ab, so befinden sich der Haken und das Beil hinter der gegnerischen Parade und so konnte von hinten in den Hals, den Rücken oder ins Bein gestochen werden. Sollte dies nicht gelingen, reichte die Reißbewegung aus, um seinen Gegner aus dem Gleichgewicht zu bringen, und die Spitze befand sich gleich wieder vor dem Gegner.

Ist nicht auf Lager. Liefertermin in 10 Wochen nach Bestellung


212,00 €
175,21 € ohne MWSt.

  • Kaufen Sie gerne günstig mit Versand Gratis ein? Wenn Sie für mindestens 300 € gekauft haben, erhalten Sie von uns eine portofreie Lieferung durch GLS innerhalb Deutschlands!

    Gratis Versand ab 300€ Bestellwert

  • Es ist notwendig, dass die Ware schnell geliefert wird? Wenn Sie es schaffen, bis 11.00 Uhr Ihre Bestellung aus dem Lager aufzugeben und bezahlen, wird sie noch am selben Tag ausgeliefert. Die Lieferung dauert i.d.R. 2-3 Werktage.

    Schnelle Lieferung bei Bestellung bis 11:00

  • Passt die gelieferte Größe nicht? Wir tauschen die Ware innerhalb von 14 Tagen in eine andere Größe kostenlos um. Sie bezahlen nur den Versand.

    Umtausch der Größe innerhalb von 14 Tagen kostenlos

  • Viele von uns angebotene Produkte sind nirgendwo anders zu bekommen. Es handelt sich um einzigartige Replikate der von Museumsexponate, Entwürfe unserer Kunden oder eigene Entwicklung.

    Einzigartige Ware dank exklusiver Produktion

  • Sind Sie auf der Suche nach einer Konkreten Replik und sie ist nirgendwo zu bekommen? Setzen Sie ein Maximum von technischen Vorgaben zusammen und kontaktieren Sie uns, wir sehen es uns an!

    Sonderanfertigungen und Maßanfertigungen

Artikelbeschreibung

Hellebarde, Ende 16. Jahrhundert

  • Hangeschmiedet von erfahrenem Schmied auf traditionelle Art
  • Gesamtlänge inkl. der Holzschaft ca. 195 cm
  • Masse von dem Hellebardenkopf ca. 60 * 35 cm
  • Gewicht von den Metallkopf ca. 2,9 kg
  • Außendurchmesser der Tülle ca 32-35 mm
  • Materialstärke der Tülle ist ca 2-3 mm
  • Durchmesser vom Holzschaft ca 35 mm

Einsatz der Hellebarde

Der Haken wurde außerdem genutzt, um Reiter vom Pferd zu ziehen. Beil oder Haken konnte dann zum Durchschlagen der Rüstung dienen. Besonders geeignet waren die meist scharfkantigen Rückseiten von Beilklinge und Haken, um die verletzlichen und kaum durch Rüstungsteile zu schützenden Beinsehnen der Pferde zu attackieren. Die Spitze konnte ähnlich wie der Spieß in geschlossenen Formationen oder im Einzelkampf eingesetzt werden.

Der Schlagdorn der Hellebarde (hinter dem Beil) wurde zum Einschlagen des gegnerischen Helms und/oder Schädels eingesetzt. Er wirkt, richtig eingesetzt, panzerbrechend.

Beachten Sie bitte: Originale der Stangenwaffen erreichten oft Längen von über zwei mehr. Das ist mehr, als die Beschränkung für den Transport erlaubt. Wenn Sie die Waffenreplik mit Holzstiel bestellen, liefern wir sie zerlegt in Teilen mit einem Ca 198cm langen Holzstiel. Die Teile werden Sie aber nach Erhalt selbst zusammenstellen müssen. Nötiges Material zur Verbindung einzelner Teile einschließlich der Metallbeschlägen auf dem Schaft und der Lederfransen werden mitgeliefert.

In folgenden Kategorien enthalten: Hallebarden

Bewertungen (0)

Ihre Bewertung abgeben

Kommentare (0)

Kommentar abgeben

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Tým Outfit4events
Frage stellen

Vladana Milfaitová Ich helfe, Ihre Wünsche zu verwirklichen.

Nicht gefunden, was Sie gesucht hatten? Wenden Sie sich an uns, vielleicht lässt sich was für Sie als Sonderanfertigung herstellen!

Interessiert an Sonderanfertigung

Ähnliche Artikel (23)

Alle ähnlichen Artikel anzeigen

Empfohlenes Zubehör (2)

Alle Artikel vom empfohlenem Zubehör anzeigen

Zuletzt gesehene Produkte (1)

Zuletzt gesehene Produkte

Sprache wählen

Währung wählen

EUR