Kuhmaulstiefel, 15.-16. Jahrhundert

Kuhmaulstiefel  aus der Zeit der Landsknechte. Hergestellt nach der Abbildung auf dem Paumgartner Altar von Albrech Dürer. Gefertigt sind sie sie aus hochwertigem Rindsleder. Im Oberleder sind eingenähte farbige Flammen. Sie Seitenschlitze sind mit je 5 verstellbaren Riemen mit Messingschnallen gegürtet. So können Sie die Kuhmaulstiefel an Ihre individuelle Größe vom Fuß und Wade genau anpassen.

Preis inkl. 21% MwSt.: 302
Schuhgröße:

Verfügbar: Auf Lager, sofort lieferbar 1St.!

Preis der Auswahl: 302
In den Warenkorb:
St.
  • Artikelnummer: 9662

Auf Lager sind folgende Varianten

EU 43 St. (1 St. Vorrätig)

Kuhmaulstiefel, 15.-16. Jahrhundert

Ein Schuhmodel besonderer Qualität - Handwerksarbeit. Die Robuste Leder-Laufsohle und Absatz sind mit dünnem rutschfestem Gummi versehen.

Wenn Sie sich andere Farbe(n) der Verzierungen (als gelb und rot) wünschen, notieren Sie das bitte in den Vermerk Ihrer Bestellung.

 

Diese Kuhmaulstiefel sind zu bekommen in den EUR Schuhgrößen. Wenn Sie die Größe "nach Maß" wählen, werden Sie laut dieser Maßtabelle  hergestellt, die von Ihnen nach Fertigstellung der Bestellung auszufüllen ist.

Pflege der Kuhmaulstiefel

Die Schuhe sind mit Balsam mit Bienenwachsinhalt behandelt. Die Schuhe sind aus echtem Rindsleder gefertigt. Man kann sie mit verschiedenen Pflegemitteln behandeln. Der Balsam mach das Leder weich und imprägniert es. Überdies mach es das Leder dunkler. Wenn Sie über den Balsam nicht verfügen, können Sie auch das Öl fürs Leder oder eine gewöhnliche die Schuhcreme gebrauchen. Mit der Schuhcreme kann man die Lederfarbe leicht tönen und kleinere Mängel decken (z.B. abgestoßene Spitzen).

Produktbewertung

Dieses Produkt wurde bewertet: 0 Bis jetzt bewertet von: 0 Kunden.

Eigene Bewertung einlegen






Sie können hier Ihre Bewertung schreiben:

Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.




Kommentare angezeigt

Kommentar hinzufügen

14.1.2017 22:16

Jorgen Von Stein

I have no doubt that these boots would be more durable than the ones pictured on the Paumgartner altar since they have a heeled sole, and the boot's opening slit / seam stops instead of continuing to the end of the toes. However, merging a cow's mouth shoe with a boot is not supported by the reference that you've provided. If you make some flat soled boots that accurately represent those on the altar (or are able to find a matching reference) I'd gladly buy a pair or two.

1 Reagieren

Einen neuen Kommentar erstellen





Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.

Ihre Frage zum Produkt Kuhmaulstiefel, 15.-16. Jahrhundert

Haben Sie Frage zu einem Produkt oder zu dem Einkaufsprozess? Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten an, damit wir Ihnen unsere Antwort schicken könnten.





Wellcrafted s.r.o. ist verpflichtet, Ihre persönlichen Daten gemäß Gesetzt 101/2000 GS zu schützen und an Dritten nicht weiterzugeben.

Empfohlenes Zubehör

Landsknecht – Soldat

Landsknecht – Soldat

Detail 280,00 € 2 Wochen

Kostüm Landsknecht um 1530

Kostüm Landsknecht um 1530

Detail 475,00 € 2 Wochen

Kostüm Söldner, Renaissance

Kostüm Söldner, Renaissance

Detail 543,00 € 2 Wochen

Beratung: Fragen & Antworten

Wie und aus welchen Materialien werden die Dolche bei Ihnen hergestellt?

Die Dolche werden ungefähr wie folgt hergestellt. Die Grundform der Klinge wird mithilfe von Laser-CNC Maschine geschaffen. Es wird aus Federstahl gebrannt. Der Klingen-Rohling folgt dann in den Fräser, wo die Schneide und Rille gefräst wird. So bearbeitete Klinge wird anschließend in Öl gehärtet und auf die gewünschte Härte temperiert. Dann wird an die Klingenangel die Parierstange und der Knauf befestigt. Der Knauf wird i.d.R. vernietet und der Parier mit Messing hartverlötet. Unter die Griffwicklung aus echtem Rindsleder werden Hartholz-Täfelchen gelegt, damit der Griff genug robust fürs sichere Halten ist. Am Ende bekommen sämtliche stählenden Oberfläche das gewünschte Finish – unter einer Drahtbürste oder eventuelle auch unter Filzscheibe mit Polierpaste.

Zur Beratung