Traditionelle Kampfmesser

Falls Sie ein Kampfmesser suchen, dann sind Sie hier an der richtigen Stelle. In der Geschichte hielt man Kampfmesser für Waffen. Dank ihrer schmalen, meist beidseitig geschliffenen Klinge konnte das Messer ohne größere Probleme in den Körper eindringen und ernsthafte Wunde herbeiführen. Das glatt durchgeschnittene Gefäß verwuchs nur langsam. Kampfmesser wurden in der Geschichte entweder als Stichwaffe, oder als eine Hiebwaffe entworfen. Die Spitze der Stichwaffen befindet sich direkt in der Verlängerung ihres Handgriffes.

Ihre Filterung

bis
Filterung ausblenden Filter anzeigen arrow
Filtern Sie genau das, was Sie interessiert.
Es wurden 12 angezeigte Elemente von 20 gefunden
Weitere 8
Total übrigbleibend 8

Traditionelle Kampfmesser

Ein als Hiebwaffe entworfenes Kampfmesser (zum Beispiel Kukri Messer) ist nach innen gekrümmt.

Der Nahkampf verlor im modernen Krieg an Bedeutung. Deshalb dienen heutige Kampfmesser vor allem als Mehrzweck-Instrumente. Es geht manchmal um Klappmesser und manchmal um Feststehende Messer (mit festen Klingen). Ihre breite Klinge ist ein- oder zweiseitig geschliffen. Moderne Kampfmesser sind gewöhnlich mit einer Zusatzfunktion ausgestattet. Dank dem Wellenschliff können sie faserige Materialien leicht durchtrennen. Die Sägezähnung hilft Holz und Blech leicht durchzutrennen. Mit hartem Glasbrecher am Griffende kann man z.B. Windschutzscheibe der Fahrzeuge zerschlagen. Der Handgriff der Kampfmesser ist anatomisch geformt, damit sie gut in der Hand liegen. Er ist oft hohl und kann verschiedene nützliche Instrumente verbergen: z.B. Bleistift, Faden, Flaschen- und Büchsenöffner, Gummi zur Erzeugung einer Schleuder, Skalpell, Nadel, Angelschnur oder Pinzette, wie das z.B. bei Überlebensmessern üblich ist. In unserem Angebot finden Sie weiter Militärmesser, Bowie Messer, Neck Messer, Stiletto Messer und Outdoor Äxte