Zischägge, 17. Jahrhundert

Diese Replik der Zischägge ist eine Variante namens three-bar pot, welche drei an ihren Enden zusammengeschweißte Stangen am Augenschirm bietet. Der Hummerschwanz besteht aus drei genieteten Platten. Im Helm befindet sich ein praktisches und größenverstellbares Lederinlett. Weitere Infos...

€80,00
€80,00 exkl. MwSt.
Auf Bestellung, jetzt bestellen und der Artikel wird verschickt am 17. 6. 2024

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel auf Lager ist.

Nach Einlagerung bekommen Sie eine kurze Benachrichtigung.

Zischägge, 17. Jahrhundert

Die Zischägge, auch Pappenheimer-Helm, Ungarische Sturmhaube oder wegen ihrer Form Lobster Tail Helmet (Hummerschwanz - Helm) genannt, war ein im 17. Jahrhundert in Europa eingesetzter Reiterhelm.

Sie setzte sich aus einer Helmglocke in Form einer Halbkugel, Wangenklappen mit Gehörösen, dem charakteristischen Nackenschirm, einem Augen- oder Stirnschirm sowie einem Naseneisen zusammen. Sie wurde Anfangs von ungarischen Husaren und polnischen Reitern genutzt, fand ab dem 17. Jahrhundert aber auch in Mitteleuropa bei Arkebusenreitern und Dragonern Verwendung.

Merkmale:

  • Material: Stahl, Leder
  • Für einen Kopfumfang bis 60cm (Größenverstellbar) geeignet.
  • Langer Innenabstand (Hinterkopf-Stirn): ca. 21cm
  • Kurzer Innenabstand (Ohr-Ohr): ca. 17cm
  • Gewicht: ca. 2670 g

Die obigen Spezifikationen können von Exemplar zu Exemplar leicht variieren.

Schreiben Sie an unseren Spezialisten

Team

Ähnliche Produkte (20)