Zum Inhalt  Hauptmenü

Helm Imperial Italic 'D' Krefeld, 2. Jh.

Kaiserzeitlicher Helm nach einem Fund in der Nähe des Tores des Feldlagers und späteren Kastells Gelduba (Krefeld-Gellep, Deutschland). Errichtet zwischen den Jahren 12 und 9 vor Christus, spielte es eine bedeutende Rolle im Bataveraufstand 69/70 n. Chr. und bestand bis ins 5. Jahrhundert.

lagernd: 1 St., Liefertermin 30.11. bei Ihnen


149,00 €
123,14 € ohne MWSt.

  • Kaufen Sie gerne günstig mit Versand Gratis ein? Wenn Sie für mindestens 300 € gekauft haben, erhalten Sie von uns eine portofreie Lieferung durch GLS innerhalb Deutschlands!

    Gratis Versand ab 300€ Bestellwert

  • Es ist notwendig, dass die Ware schnell geliefert wird? Wenn Sie es schaffen, bis 11.00 Uhr Ihre Bestellung aus dem Lager aufzugeben und bezahlen, wird sie noch am selben Tag ausgeliefert. Die Lieferung dauert i.d.R. 2-3 Werktage.

    Schnelle Lieferung bei Bestellung bis 11:00

  • Passt die gelieferte Größe nicht? Wir tauschen die Ware innerhalb von 14 Tagen in eine andere Größe kostenlos um. Sie bezahlen nur den Versand.

    Umtausch der Größe innerhalb von 14 Tagen kostenlos

  • Viele von uns angebotene Produkte sind nirgendwo anders zu bekommen. Es handelt sich um einzigartige Replikate der von Museumsexponate, Entwürfe unserer Kunden oder eigene Entwicklung.

    Einzigartige Ware dank exklusiver Produktion

  • Sind Sie auf der Suche nach einer Konkreten Replik und sie ist nirgendwo zu bekommen? Setzen Sie ein Maximum von technischen Vorgaben zusammen und kontaktieren Sie uns, wir sehen es uns an!

    Sonderanfertigungen und Maßanfertigungen

Artikelbeschreibung

Helm Imperial Italic 'D' Krefeld, Stahl und Messing, 2. Jh.

  • Typ nach H.R. Robinson: Imperial Italic D
  • Kontinentale Klassifikation: Typ Weisenau-Krefeld

Der Helm vereint auf einzigartige Weise verschiedenste Stilelemente:

  • "Augen"-Ornamente mit erhabenen Pupillen (wie schon bei Vorrömischen Helmen bekannt)
  • rudimentäre erhabene Augenbrauen-Linien (wie bei den Imperial Gallic Typen)
  • kreuzförmigen Verstärkungen der Imperial Italic Typen.
  • Nackenschirm mit winkelförmigen Verzierungen, Haltegriff und "Tabula ansata".

Die beim stark beschädigten Original fehlenden Wangenklappen wurden nach dem Vorbild des Imperial Italic D Helmes aus Worms sowie eines Einzelfundes mit Tempel-Ornament aus Venlo / Niederlande rekonstruiert.

Datierung: Aufgrund der Stilelemente Schwerpunktmäßig 2. Jahrhundert n. Chr. Eine Verwendung gegen Ende des 1. Jahrhunderts ist ebenfalls möglich. Das Original ist ein Einzelfund, ohne weitere datierbare Funde im direkten Zusammenhang. Insoweit kann bislang nicht nachgewiesen werden, dass der Helm schon während des Bataveraufstandes verloren ging.

Deepeekas aufwendige Rekonstruktion ist das Ergebnis intensiver internationaler Zusammenarbeit und bildet diesen außergewöhnlichen Helm bis ins kleinste Detail nach.

  • Material: Stahl und Messing
  • Lieferung mit einer gepolsterten Innenkappe aus Baumwolle.
  • Für einen Kopfumfang bis 60 cm geeignet.
  • Langer Innenabstand (Hinterkopf-Stirn): ca. 21 cm
  • Kurzer Innenabstand (Ohr-Ohr): ca. 19,5 cm
  • Gewicht: ca. 1,9 kg

In folgenden Kategorien enthalten: Griechische Helme

Bewertungen (0)

Ihre Bewertung abgeben

Kommentare (0)

Kommentar abgeben

Vladana Milfaitová Ich helfe, Ihre Wünsche zu verwirklichen.

Nicht gefunden, was Sie gesucht hatten? Wenden Sie sich an uns, vielleicht lässt sich was für Sie als Sonderanfertigung herstellen!

Interessiert an Sonderanfertigung

Ähnliche Artikel (14)

Alle ähnlichen Artikel anzeigen

Zuletzt gesehene Produkte (1)

Zuletzt gesehene Produkte

Sprache wählen

Währung wählen

EUR