FRR Kettenbrünne, Flachring vernietet, ID 8mm, runde Nietköpfe, unbehandelt, schaukampftauglich

Eine Helmbrünne ist ein Kettengeflecht, welches im Mittelalter als zusätzlicher Nacken- und Schulterschutz an einen Helm befestigt wurde. Bevorzugte Helmtypen waren hier der Nasalhelm, aber vor allem die spätmittelalterliche Beckenhaube und ihre Variante die Hundsgugel. Weitere Infos...

€101,00
€101,00 exkl. MwSt.
Sofort versandfertig 3 Stk
Die Waren befinden sich physisch in unserem Lager in Kadani.
, versand am 17. 4. 2024

FRR Kettenbrünne, Flachring vernietet, ID 8mm, runde Nietköpfe, unbehandelt, schaukampftauglich

Diese Kettenbrünne von Ulfberth hat einen authentischen, gezackt-geflochtenen Rand und einen angenähten Streifen aus dickem Rindsleder. In diesen Ledersteifen sollten kundeseits die Befestigungslöcher für den Helm eingearbeitet werden. Zur Befestigung an Helmen wie z. B. Hundsgugeln oder Beckenhauben (Bascinet).

Das Kettengeflecht FRR: Es handelt sich um ein europäisches Kettengeflecht, welches aus durchweg flachen Ringen besteht. Alle Ringe sind mittels Rundnieten, mit runden Nietköpfen, verschlossen. Die Flechtung ist 4 in 1.

Wir nennen diese Geflechtart FRR (engl. = Flat ring Round Rivet heads).

Merkmale:

  • Vernietete Flachringe mit runden Nietköpfen
  • Voll schulterabdeckend
  • Gezackter Rand
  • Innendurchmesser: ca. 8mm
  • Flachringe: ca. 1,6mm breit
  • Finish: unbehandelt (leicht eingeölt)
  • Länge des Lederstücks: ca. 55cm
  • Gewicht: ca. 3,1 kg

Ein hochwertiges Produkt der Marke ULFBERTH®.

Schreiben Sie an unseren Spezialisten

Ähnliche Produkte (16)