Schwert der späten Wikingerzeit mit Scheide

Diese originalgetreue Replik ersetzt den Dreispitzknauf durch die Paranuss-Form und das kurze, dicke Parierelement voriger Schwerter wird der dünneren, verlängerten und klassischen mittelalterlichen Kreuzform angepasst. Die Klinge ist bis zum Knauf durchgehend und dort handvernietet. Der Griff ist mit Lederband umwickelt. Weitere Infos...

€128,00
€128,00 exkl. MwSt.
Auf Bestellung, jetzt bestellen und der Artikel wird verschickt am: 22. 8. 2024

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel auf Lager ist.

Nach Einlagerung bekommen Sie eine kurze Benachrichtigung.

Art. Nr.: 0180001618

Schwert der späten Wikingerzeit mit Scheide

Im Hochmittelalter begannen die Wikingerschwerter einige ihrer charakteristischen Eigenschaften zu verlieren, wie zum Beispiel die breite, langsam spitz zulaufende Klinge sowie den Dreispitzknauf, und begannen, immer mehr wie die Langschwerter des Mittelalters auszusehen.

Die Klinge verfügt über eine ausgeprägte Hohlkehle, welche dem Schwert große Elastizität und zugleich Leichtigkeit verleiht. Die Klingenschneiden sind nicht geschärft.

Das Schwert kommt mit einer sehr schönen Holz-Lederscheide mit Holzbügel als Gürtelschlaufe (für max. 5cm breite Gürtel). Die Scheide hat ein reich verziertes Ortblech aus Messing.

Dies ist die reguläre Ausführung dieses Wikingerschwertes. Das gleiche Schwert ist auch in einer schaukampftauglichen Version mit stumpfer Klinge und gerundeter Spitze erhältlich: Artikelnr. 0180001606.

Merkmale:

  • Klingenmaterial: Federstahl EN45, gehärtet auf ca. 48 HRC
  • Gesamtlänge: ca. 95cm
  • Klingenlänge: ca. 79,5cm
  • Max. Klingenbreite: ca. 55mm
  • Lieferung inklusive Scheide mit Holzkern und Lederbezug
  • Gewicht (ohne Scheide): ca. 1300 g

Reguläre Ausführung, ebenfalls erhältlich in Schaukampfversion (Artikelnr. 0180001606)

Die obigen Spezifikationen können von Exemplar zu Exemplar leicht variieren.

Schreiben Sie an unseren Spezialisten

Team

Ähnliche Produkte (20)