Römerhelm Imperial Gallic -A- Nijmegen, Stahl

Der Helm besitzt bereits einfache, aber ausgeprägte 'Augenbrauen'. Sie waren typisch für die ,Gallischen' Modelle der Kaiserzeit und erhöhten die Stabilität. Ohrenausschnitte sind ebenfalls vorhanden, allerdings noch ohne die später eingeführten Ohrenschutzbleche. Der Stirnbügel fällt besonders massiv und schwer aus. Beim Betrachten von Abbildungen des Originals fragt man sich, ob der Helm dem Träger dadurch nicht ständig in die Stirn rutscht. Weitere Infos...

€112,00
€112,00 exkl. MwSt.
Auf Bestellung, jetzt bestellen und der Artikel wird verschickt am 17. 7. 2024

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel auf Lager ist.

Nach Einlagerung bekommen Sie eine kurze Benachrichtigung.

Römerhelm Imperial Gallic -A- Nijmegen, Stahl

Typ nach H. R. Robinson: Imperial Gallic A Kontinentale Klassifikation: Typ Weisenau - Nijmegen

Frühester Helm des Weisenau-Typs, einer Linie, die über mehr als zwei Jahrhunderte bis zum ,Niedermörmter' weiterentwickelt wurde und das heutige Bild vom 'Römischen Legionär' prägt.

Deepeekas detailgetreue Rekonstruktion des Fundes aus Nijmegen (Niederlande) beweist nun, dass der Helm insgesamt sehr ausgewogen und trotz des massiven Metallbügels bequem zu tragen ist.

Datierung: Schwerpunktmäßig Ende des 1. Jahrhunderts vor Christus bis erste Hälfte des 1. Jahrhunderts n.Chr. Das Original wurde zusammen mit Töpferwaren aus der Zeit Kaiser Augustus' gefunden. Zeitlich daher passend zur Varus-Schlacht im Teutoburger Wald (9. n.Chr.)

  • Material: Stahl
  • Inklusive einer gepolsterten Innenkappe aus Baumwolle.
  • Größe: für einen Kopfumfang bis ca. 61cm geeignet.
  • Langer Innenabstand (Hinterkopf-Stirn): ca. 22,5cm
  • Kurzer Innenabstand (Ohr-Ohr): ca. 18,5cm
  • Gewicht: ca. 1,5 kg

Schreiben Sie an unseren Spezialisten

Team

Ähnliche Produkte (20)