Spätantiker Kammhelm Burgh Castle

Solide Nachbildung eines spätrömischen Helmes, welcher im ehemaligen römischen Castell Gariannonum, heute Burgh Castle Norfolk, England im Jahre 1960 gefunden wurde. Es handelt sich um einen Helm der römischen Infanterie, die sich im dritten Jahrhundert in diesem Gebiet bereits mit den eindringenden Sachsen herumschlug. Ein typischer Helm dieser Übergangszeit zwischen Spätantike und Frühmittelalter. Weitere Infos...

€160,00
€160,00 exkl. MwSt.
Auf Bestellung, jetzt bestellen und der Artikel wird verschickt am 20. 6. 2024

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel auf Lager ist.

Nach Einlagerung bekommen Sie eine kurze Benachrichtigung.

Spätantiker Kammhelm Burgh Castle

Der Helm besteht aus vier Segmenten, welche durch Spange und Kamm mit einander verbunden sind. Er hat bewegliche, innen und am Rand mit Leder ausgekleidete Wangen- und Nackenklappen und besitzt ein kurzer angenieteter Nasal. Wie sein Original, gefertigt in Handarbeit und vernietet mit Messingnieten. Der Helm hat ein komfortables Lederinlett. Die Wangenklappen können mittels Lederband passend zu geschnürt werden.

  • Handgefertigt aus ca. 1,5mm starkem Stahlblech und Rindsleder
  • Größe: für einen Kopfumfang von ca. 60-62cm geeignet.
  • Tiefe innen von vorn nach hinten ca. 22,5cm
  • Breite innen von Ohr zu Ohr ca. 19,7cm
  • Gewicht ca. 2 kg

Schreiben Sie an unseren Spezialisten

Team

Ähnliche Produkte (20)

Empfohlenes Zubehör (3)