Auxiliar Infanterie-Helm, von Gravert

Das Original dieser Replik ist ein Fund aus der archäologischen Grabungsstätte von Niederbieber, den Überresten eines römischen Auxiliar-Kastells nahe dem obergermanisch-raetischen Limes an der Wied, einem Nebenfluss des Rhein. Helme dieses Typs wurden vermutlich sowohl von Infanterie wie auch Kavallerie während des 2.-3. Jahrhunderts n. Chr. getragen. Weitere Infos...

€200,00
€200,00 exkl. MwSt.
Auf Bestellung, jetzt bestellen und der Artikel wird verschickt am 13. 5. 2024

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel auf Lager ist.

Nach Einlagerung bekommen Sie eine kurze Benachrichtigung.

Auxiliar Infanterie-Helm, von Gravert (nach Niederbieber-Fund)

Dieser Helmtyp zeichnet sich besonders durch seinen umfassenden Schutz ohne nennenswerte Beeinträchtigung von Gehör und Sichtfeld aus. Die großzügig geschnittenen Wangenklappen bedecken den Schläfen-, Wangenund Kinnbereich, und werden vorn an einem Stift miteinander verhakt. Die Helmglocke selbst ist durch oben liegende Rippen in ihrer Struktur verstärkt. Der Nacken wird durch einen etwa 9cm breiten Schirm gesondert geschützt, ebenso die Stirnpartie. Spitzen an den Eckpunkten der Rippen ebenso wie des vorderen Schirmes hatten vermutlich den Zweck, Schläge des Gegners abzulenken.

  • passend für eine Kopfgröße bis ca. 66cm
  • Innenabstand Hinterkopf Stirn ca. 23cm
  • Innenabstand Ohr Ohr ca. 18,5cm
  • Material ca. 1,2mm Messing
  • Gewicht ca. 2 kg

Schreiben Sie an unseren Spezialisten

Ähnliche Produkte (20)

Empfohlenes Zubehör (1)