Schaschka – Säbel der russischen Kosaken

Diese Replik von Hanwei (Paul Chen) verfügt über eine Federstahlklinge, die dieselbe hohe Biegsamkeit wie bei den originalen Schwertern aufweist. Dank seiner Wendigkeit und Ausgewogenheit ist dieser Säbel für schnelle Paraden und Angriffe perfekt geeignet. Die Klinge ist mit einer Ätzgravierung des kaiserlichen Wappens verziert. Weitere Infos...

€686,00
€686,00 exkl. MwSt.
Sofort versandfertig 2 Stk
Die Waren befinden sich physisch in unserem Lager in Kadani.
, versand am 26. 2. 2024

Schaschka – Säbel der russischen Kosaken

  • Material: Klinge aus Federstahl 60CrMnA, Griff aus Eichenholz
  • Gesamtlänge: ca. 94,5cm
  • Klingenlänge: ca. 80cm
  • Grifflänge: ca. 14cm
  • Gewicht: ca. 790 g
  • Rockwellhärte der Klinge: ca. 56-58 HRC
  • Lieferung inkl. Scheide
  • Herstellernr.: SH2481

Der Schaschka hat seinen Ursprung bei den Bergvölkern des Kaukasus im 12. und 13. Jahrhundert. Zu Pferde suchten diese gefürchteten Krieger ihresgleichen, und der Schaschka trug maßgeblich zu ihren taktischen Erfolgen bei. Im russischen Kaiserreich war der Schaschka die bevorzugte Waffe der Kosaken. Diese streng demokratisch organisierten Krieger waren die begehrtesten Söldner Osteuropas.

Ähnliche Produkte (20)