Säbel Karl der Große, Museumreplik

Diese detailgetreue Replik aus dem Hause Hanwei ist dem Original perfekt nachgebildet. In die Klinge aus hochwertigem Kohlenstoffstahl ist eine mit Blattgold verzierte Hohlkehle mit komplexer Gravur eingearbeitet. Der Griff ist mit Rochenhaut umwickelt. Parierstange und Beschläge sind vergoldet, ebenso wie der runde Knauf, der dem Schwert zu perfekter Eleganz und Balance verhilft. Auch die Scheide aus lederumwickelten Holz wurde vergoldet und bildet so mit dem Heft eine außergewöhnlich reizvolle und elegante Einheit. Die Trageringe der Scheide sind für Riemen mit einer maximalen Breite von 23mm geeignet. Weitere Infos...

€903,00
€903,00 exkl. MwSt.
Auf Bestellung, jetzt bestellen und der Artikel wird verschickt am 15. 7. 2024

Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel auf Lager ist.

Nach Einlagerung bekommen Sie eine kurze Benachrichtigung.

Säbel Karl der Große, Museumreplik

Um Herkunft und Entstehung dieses wunderschönen Säbels ranken sich Legenden. So hieß es zum Beispiel, er sei etwa im Jahre 1000 bei der Graböffnung Karls des Großen gefunden worden. Zwar wurde später nachgewiesen, dass er niemals im Besitz des 814 verstorbenen 1. Kaisers des Heiligen Römischen Reiches gewesen sein konnte, dennoch ging er unter dem Namen Säbel Karls des Großen in die Geschichte ein und gehört neben Reichskrone und Reichslanze zu den bedeutendsten Herrschaftsinsignien der römischen Kaiser, die heute in der Schatzkammer der Wiener Hofburg aufbewahrt werden.

Entstanden ist der Säbel vermutlich in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts im osteuropäischen Raum. Wie er zu seinem Namen kam und wie er zu einem der Reichskleinodien wurde, konnte niemals vollständig geklärt werden. Fest steht, dass er für einen wohlhabenden Edelmann erstellt worden sein muss. Die außergewöhnliche Kunstfertigkeit und Prächtigkeit seiner Verzierungen repräsentieren würdig den Kaiser Karl der Große, diese schillernde, kultivierte und herausragende Figur der Menschheitsgeschichte. Der Säbel ist vollständig erhalten. Unter den vielen aus dem Mittelalter überlieferten schönen Schwertern und Säbeln sticht dieser mit seinen außergewöhnlich prachtvollen und kunstvollen Verzierungen hervor.

Aus dem Hause Hanwei.

Besondere Eigenschaften:

  • Faszinierende detaillierte Verzierungen
  • Ausgewogene Kohlenstoffstahlklinge
  • Der Museumsvorlage originalgetreu nachgebildet

Merkmale:

  • Gesamtlänge: ca. 89cm
  • Klingenlänge: ca. 71,1cm
  • Heftlänge: ca. 18,9cm
  • Gewicht: ca. 907 g

Die o.g. Spezifikationen können von Exemplar zu Exemplar leicht variieren.

Schreiben Sie an unseren Spezialisten

Team

Ähnliche Produkte (20)