Deutscher Jagdsäbel, 16. und 17. Jh.

Der Deutsche Jagdsäbel ist gut ausbalanciert und wird mit einer Scheise geliefert. Diese elegante Waffe ist die Replik eines Säbels, der von Hirschjägern in Deutschland benutzt wurde. Die ursprüngliche Waffe ist als Nummer A716 in der Wallace-Sammlung in London katalogisiert. Der Original-Säbel führt das Datum "1658" als Inschrift, es wird aber davon ausgegangen, dass er schon ein knappes Jahrhundert davor datiert. Dieser imposante Säbel wurde bei Treibjagden nur für einen Zweck benutzt. Nachdem der Hundemeute den Hirsch in die Bucht gelegt hatte, schnitt ein Jäger die Sehnen in die hinteren Beine des Hirsches, um ihn davon abzuhalten, zu entkommen. Diese gebogene Klinge schneide die Sehnen sauberer ab, als ein schweres Schwert. Dieses eher radikale Hindern an der Flucht wird als "Hessen" bezeichnet. Dem Jagdknecht fiel anschließend die Aufgabe zu, das Wild mit dem Hirschfänger zu töten.

Preis inkl. 21% MwSt.: 152

Verfügbar: Auf Lager, sofort lieferbar 1St.!

Preis der Auswahl: 152
info Vorgesehene Lieferung frühestens am 3. Juli.
In den Warenkorb:
St.
  • Artikelnummer: 6321

Deutscher Jagdsäbel, 16. und 17. Jahrhundert

Dieser deutsche Jagdsäbel ist eine äußerst elegante, fein ausgewogene mittelalterliche Waffe. Es hat einen kurzen, hölzernen Griff. Der verhältnismäßig lange, genietete Knauf und die beiden kurzen Hohlkehlen in der einkantigen Klinge liefern ihr lebendiges Gefühl. Die Parierstange läuft schwungvoll zu einem Faustbügel aus und ein Parierring sorgt für zusätzlichen Handschutz. Der deutsche Jagdsäbel kommt mit einer Lederscheide.

Technische Daten:

  • Gesamtlänge ca. 997 mm
  • Klingenlänge ca. 849 mm
  • Abmessungen vom Parier ca. 158x145 mm
  • Klingenbreite am Parier ca. 31,9 mm
  • Klingenstärke am Parier ca. 4,2 mm
  • Klingenbreite 10 cm vor der Klingenspitze ca. 24,8 mm
  • Klingenstärke 10 cm vor der Klingenspitze  ca. 2,8 mm
  • Die Rillen auf der Klinge sind ca. 303mm lang
  • POB ca. 135 mm
  • Klinge aus Kohlenstoffreichem Stahl 1065
  • Klinge nicht geschärft, aber nicht stumpf, Dicke ca. 0,8 mm
  • Stahlhärte 48-52 HRC
  • Auch wenn es sich um einen voll funktionsfähigen Säbel handelt, darf er aus Sicherheitsgründen bei Schaukämpfen, historischem Reenactment o.ä. nicht eingesetzt werden.

Die obigen Spezifikationen können  von Exemplar zu Exemplar leicht variieren.

Spitzenqualität von Marto / Windlass Steelcrafts®

Produktbewertung

Dieses Produkt wurde bewertet: 0 Bis jetzt bewertet von: 0 Kunden.

Eigene Bewertung einlegen






Sie können hier Ihre Bewertung schreiben:

Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.




Kein Kommentar

Einen neuen Kommentar erstellen





Tip: einen Verweis auf konkreten Kommentar erstellen Sie so, dass Sie seine Nummer in eckige Klammer schreiben .
Beispiel: [1] im Web erscheint Verweis auf Kommentar Nr. 1.

Ihre Frage zum Produkt Deutscher Jagdsäbel, 16. und 17. Jh.

Haben Sie Frage zu einem Produkt oder zu dem Einkaufsprozess? Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten an, damit wir Ihnen unsere Antwort schicken könnten.





Wellcrafted s.r.o. ist verpflichtet, Ihre persönlichen Daten gemäß Gesetzt 101/2000 GS zu schützen und an Dritten nicht weiterzugeben.

Empfohlenes Zubehör

Schwert-Bandelier

Schwert-Bandelier

Detail 60,00 € 2 Wochen

Pflegeset für Blankwaffen

Pflegeset für Blankwaffen

Detail 15,00 € Vorrätig

Ähnliche Produkte

Beratung: Fragen & Antworten

Schicken sie auch an Packstationen?

Sie können als Lieferadresse eine DHL Packstation (in Deutschland oder Österreich) angeben. Dabei empfehle ich Ihnen den Transport „PPL/DHL“ zu wählen. Wir können die Zustellung jedoch nicht garantieren. Die Gründe sind uns unbekannt, aber ab und zu scheitert die Zustellung an eine Packstation und wir bekommen die Sendung zurück. Für die eventuell wiederholte Auslieferung werden von uns die Versandkosten in Rechnung gestellt.

Zur Beratung